Slide 1
Ihre Osteopathie-Praxis in Bad Wünnenberg
Gerda Loer
Slide 2
Ihre Osteopathie-Praxis in Bad Wünnenberg
Gerda Loer
Slide 3
Ihre Osteopathie-Praxis in Bad Wünnenberg
Gerda Loer
next arrow
previous arrow

Willkommen

Schön, dass Sie meine Homepage besuchen. Sicher möchten Sie wissen wer und was sich hinter der Osteopathie-Praxis in Bad Wünnenberg verbirgt. 

Gerne möchte ich Ihnen dazu einige Informationen liefern. Sollten Sie weitere Fragen haben, freue ich mich sehr auf Ihren Anruf.             

Aktuelles zur Corona- Pandemie

Auch in der Zeit der Corona Pandemie ist meine Praxis für Osteopathie in Bad Wünnenberg geöffnet. Selbstverständlich halte ich die Hygienestandards des Robert-Koch-Instituts ein. Und Sie liebe Patientinnen und Patienten bitte ich folgendes zu beachten:

Nur wenn Sie keine Anzeichen von grippeähnlichen Beschwerden und in den letzten 2 Wochen keinen Kontakt zu Corona Patienten hatten, kann ich Sie behandeln.

Osteopathie erklärt

Was ist Osteopathie?

Osteopathie dient dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen. Dabei wird der Patient in seiner Gesamtheit wahrgenommen und ausschließlich mit den Händen behandelt.

In seiner Gesamtheit heißt: Das Muskel-Skelett-System (parietale Osteopathie), die inneren Organe (viscerale Osteopathie) und die Schädel-Kreuzbein-Verbindung mit all seinen Strukturen und vor allem den Fluß des Liquors (cranio-sacrale Osteopathie).

In der Osteopathie geht es vor allem um die wechselseitige Beziehung von Struktur und Funktion, die Einheit des Körpers und das Verständnis des Körpers als selbstheilenden, selbstregulierenden und sich selbst anpassenden Organismus.

Für die Osteopathie benötigt man ein fundiertes Wissen über die Anatomie und Physiologie des Menschen, über die Funktionen der Strukturen und der Bewegungsmuster.

Ziele der Osteopathie

Ziel einer osteopathischen Behandlung ist es die ursächliche Funktionsstörung herauszufinden und diese osteopathisch zu behandeln. Dabei kann es sein, dass die Ursachen an einer ganz anderen Stelle im Körper zu Beschwerden führen. Zum Beispiel kann ein verdrehtes Becken zu Kopfschmerzen führen.

Anwendungsbeispiele

Grundsätzlich bei vielen Erkrankungen, bei denen es zu Funktionsstörungen kommt, wie z.B. :

– Erkrankungen des Bewegungsapparates

– Schmerzen (z.B.: Kopfschmerzen, Migräne, Nervenschmerzen usw.)

– Begleittherapie zur schulmedizinischen Behandlung

– Ohrgeräusche (Tinnitus)

– Kiefergelenksbeschwerden / CMD

– Magen-Darm-Beschwerden (z.B. : Sodbrennen, Blähungen, Verstopfungen usw.)

– Schluckstörungen

– Emotionale Störungen

– Schwangerschaft

Kostenübernahme

Osteopathie ist keine gesetzliche Kassenleistung. Viele Krankenkasssen übernehmen aber die Kosten anteilig. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse vor der ersten Behandlung.

Die Abrechnung der Privaten Krankenversicherung und der Privaten Zusatzversicherung erfolgt auf der Grundlage der Gebührenordnung (GebüH) für Heilpraktiker.


Gerda Loer - Praxis für Osteopathie in Bad Wünnenberg
Gerda Loer, Osteopathin

Wie ich zur Osteopathie kam

In meinen über 25 Jahren Berufserfahrung als Physio- und Manualtherapeutin habe ich schon viele Patienten mit den unterschiedlichsten Beschwerden behandelt. Und immer wieder kamen Momente, wo ich merkte, die Ursache der Beschwerden sind nicht nur Läsionen im Bereich der Gelenke, Muskeln, Sehnen, Bänder und Faszien.

Das hat mich neugierig gemacht.

Antworten habe ich im Studium der Osteopathie gefunden, welches ich neben meiner beruflichen Tätigkeit an der Internationalen Academy of Osteopathie (IAO) absolvierte. Neben meiner Tätigkeit als Physiotherapeutin und Manualtherapeutin in der Praxis Maring-Radzo in Büren studierte ich an der Internationalen Academy of Osteopathie (IAO). Um Osteopathie ausüben zu dürfen, legte ich 2017 die Prüfung zum Heilpraktiker am Gesundheitsamt in Köln ab.


„Man muss dem Körper etwas Gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.“

Winston Churchill

Die Osteopathie wird über drei Teilbereiche definiert

Die parietale Osteopathie beschäftigt sich mit der Erkennung und Behandlung von Störungen des Muskel-Skelett Systems. Durch Lösen von Blockaden und Anwendung verschiedenster Mobilisationstechniken soll die Beweglichkeit und die Statik verbessert werden.

Bei der viszeralen Osteopathie werden die inneren Organe, sowie die umgebende Struktur auf Beweglichkeit und Spannung untersucht und behandelt. Durch Fehlernährung, Entzündungen, Narbenbildungen, Medikamente, wenig Bewegung etc. kann es zu Funktionsstörungen kommen. Hier kann die Osteopathie durch sanfte manuelle Mobilisation die Beweglichkeit und Durchblutung der Organe fördern für ein besseres Wohlbefinden.

Die cranio-sacrale Osteopathie beschäftige sich mit den Schädelknochen, dem Kreuzbein und alle verbindenden Strukturen. Wichtig ist hier der gute Fluss des Liquors. Er ist wichtig für die Ernährung der Nerven und des Gehirns. Durch ihn wird eine gute Funktionsfähigkeit ermöglicht.


Praxis für Osteopathie in Bad Wünnenberg

Grenzen der Osteopathie

Osteopathie kann viel bewegen, ist aber kein Allheilmittel. Sind strukturelle Schädigungen wie z.B. bei einer Arthrose im fortgeschrittenen Stadium mit Veränderungen der Knochenstruktur vorhanden, kann der Osteopath die Beschwerden lindern, die Lebensqualität verbessern, aber nicht den Prozess rückgängig machen. Das gleiche gilt für Erkrankungen der inneren Organe.

Für das Wohl des Patienten ist es wichtig interdisziplinär zu arbeiten. Eine Zusammenarbeit mit allen Ärzten und Therapeuten ist unerlässlich.


Termin vereinbaren

Termine können telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Gerda Loer
Praxis für Osteopathie
Im Aatal 1
33181 Bad Wünnenberg

Öffnungszeiten
Montag – Freitag von 8.00 – 19.00 Uhr

Telefon: 0176 41009147

Sign In

Register

Reset Password

Please enter your username or email address, you will receive a link to create a new password via email.